Im Märzen der Bauer…

Auf der Reichenau spannt kein Bauer sein Rösslein an, höchstens steigt der Gärtner auf den Traktor. Aber ansonsten sind die Arbeiten im März die gleichen wie schon vor 1000 Jahren: Pflügen, Bäume und Reben schneiden, die Felder vorbereiten, die Tiere wieder ins Freie führen.

Les_Très_Riches_Heures_du_duc_de_Berry_mars

Im Stundenbuch des Herzogs von Berry, gemalt von den Brüdern Limburg um 1415, sind die Monatstätigkeiten dargestellt. Vor großartigen Burgenlandschaften sieht man die Landleute bei ihrer Arbeit auf dem Feld und im Weinberg.

Und heute auf der Reichenau: dieselben Tätigkeiten!

IMG_0705

Nur sind es hier Frauen, die Reben und Bäume schneiden. Ach ja, und das Fahrrad war im 15. Jahrhundert noch nicht erfunden.

IMG_0707

Rebstecken sind schon seit tausend Jahren eines der wichtigsten Transportgüter am Bodensee. Heute sind sie meist aus Metall, aber es gibt sie auch noch aus Holz, wie man sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.