Verwunschene Friedhöfe I – Maria Hof in Neudingen

Ich liebe Friedhöfe, vor allem Parkfriedhöfe mit alten Bäumen, die Schatten spenden und dem Besucher das Gefühl geben, dass diese grünen Wächter schon den Toten vergangener Jahrhunderte das letzte Geleit gaben. Egal ob in Wien, Mailand oder Venedig, die großen Friedhöfe mit den alten Familiengräbern und den ausführlichen Inschriften sind mir immer einen Besuch (oder…

So geht Winter!

Während hier undurchdringlicher Nebel herrscht, ist in meiner oberschwäbischen Heimat Bergatreute der Winter eingekehrt. Was 400 Meter Meereshöhe ausmachen! Meine Schwester hat mir Fotos von einem Winterspaziergang rund ums Dorf geschickt. Bergatreute liegt zwischen Ravensburg und Memmingen und hat etwa so viele Einwohner wie die Gemeinde Reichenau. Zentrum des Dorfes ist die Barockkirche St. Philippus…

Auftauchen aus dem Nebel – der Neuhewen

Wenn der Nebel die Welt grau macht und man das andere Ufer nicht mehr sehen kann, dann hilft manchmal eine kleine Flucht. Muss nicht weit sein, Hegau genügt. Über Engen und Stetten geht es auf eine Hochebene, wo die Sonne scheint. Wieder sind wir in ein Skigebiet gefahren, wo man im Winter Langlauf machen kann….

Aus dem Nebel auftauchen – der Witthoh

Zur Zeit ist es oft neblig auf der Insel. Wenn man am Morgen das andere Ufer nicht mehr sehen kann, hat man das Bedürfnis, den Kopf mal aus dem Nebel rauszustrecken. Dazu muss man allerdings aufs Festland fahren. Das haben wir letzte Woche ein paarmal gemacht und dabei einige Überraschungen erlebt. Schon als wir Richtung…

Puffi und Renova

Auf unserer Insel der Seligen haben wir im Grunde alles, was man zum Leben braucht: Gemüsepavillon und Lebensmittelladen, Gärtnereigenossenschaft und Bäckerei. Aber für bestimmte Dinge muss man eben doch zu einem größeren Supermarkt aufs Festland fahren. Einkaufen natürlich nur mit Maske! Wenn sie nicht mir selber hilft, dann hoffentlich den anderen. Der Olivenhändler meines Vertrauens…

Das Bodensee-Korallenriff

Ein echtes Korallenriff am Bodensee? Ein Aprilscherz? Nein, das gibt es wirklich! Hier leben 90 verschiedene Korallenarten, 20 verschiedene Fischarten, Krebse, Mollusken, Ringelwürmer und Schwämme. Ende 2017 wurde in der biologischen Lehrsammlung der Universität Konstanz auf Initiative von Studierenden und durch finanzielle Unterstützung der Fachschaft Biologie ein 600 Liter-Meerwasserbecken mit einem kleinen Korallenriff etabliert. Man…

Offener Brief von Andrea Ferrari aus Lodi

Andrea Ferrari ist ein Freund aus Lodi. Er war früher Referent des Bürgermeisters und hat nun als Bürger von Lodi und Freund von Konstanz einen offenen Brief geschickt, der heute auch im Südkurier veröffentlicht wurde. Hier die Übersetzung: Liebe Konstanzer Freunde, viele von euch haben Lodi im Rahmen der Städtepartnerschaft besucht, einer Partnerschaft, die unsere…

Im Wald allein?

War heute wieder im Wald laufen. Ganz allein. Jedenfalls fast. Außer mir waren da nur ein paar Millionen Ameisen, tausende von Vögeln und anderem Getier und ab und zu ein Mensch. Die Ameisen hab ich gesehen, die Vögel gehört, Zwitschern und Gurren und Klopfen. Die Menschen hab ich von weitem gegrüßt. Wintersturm Sabine und Co….

Der Wald der roten Ameisen

Ich war – wie es sich in Coronazeiten gehört, ganz allein – zum Laufen im Wald auf dem Bodanrück. Dieser Wald ist etwas Besonderes. Es ist der Wald der roten Ameisen. In dem Waldstück zwischen Hegne und Allensbach gibt es geschätzte einhundert Ameisenhügel! Die Ameisen sind die Müllabfuhr des Waldes, sie schleppen tote Tiere in…