Schneeflöckchen, Weißröckchen…

… jetzt kommst du geschneit! In den letzten Tagen hat es soviel geschneit wie seit 15 Jahren nicht mehr. Ich wohne jetzt vier Jahre auf der Insel Reichenau, aber so etwas habe ich noch nie gesehen. Wir sind regelrecht eingeschneit. Der Blick über die Bucht am Morgen nach dem heftigen Schneefall. Unser Nussbaum ist wunderschön….

Eiszeit

Nun hat uns die Kälte richtig erwischt und der Gnadensee beginnt zuzufrieren. Weit reicht die Eisdecke noch nicht, aber am Wochenende haben ein paar Mutige schon ausprobiert, ob sie hält. Das Fischerboot ist im Eis festgefroren. Wie niedrig der Wasserstand ist, sieht man an den Stegen, wo normalerweise Boote anlegen. Jetzt hängen sie regelrecht in…

Schnee-Insulaner

Das neue Jahr hat auch der Reichenau Schnee und Eis beschert. Und kaum liegen ein paar Zentimeter der weißen Pracht, erwacht in Groß und Klein das Bedürfnis, Schneemänner zu bauen. So kommt es, dass wir plötzlich eine ganze Reihe „Neu-Insulaner“ haben. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, auf der ganzen Insel nach ihnen zu…

Die schönsten Sonnen-untergänge 2020

Momentan hält uns der Hochnebel wieder gefangen. Die Natur um uns scheint in Grau- und Brauntönen erstarrt. Dabei ist sie oft so verschwenderisch mit Farben. Vor allem die Sonnenuntergänge über unserer Bucht sind manchmal eine wahre Farbexplosion. Jedes Mal hat man das Gefühl von etwas Einmaligem, das man unbedingt im Bild festhalten muss. Das mag…

Weihnachts-Insel

Ein Spaziergang über die Insel Reichenau zur Weihnachtszeit birgt vor allem gegen Abend einen ganz besonderen Zauber. Die romanischen Kirchen sind festlich geschmückt und beleuchtet. In jeder der drei Kirchen steht eine Krippe mit eigener Geschichte und eigenem Charme. Noch wird Sankt Georg von der Abendsonne angestrahlt. Doch schon bald erstrahlt die Kirche in der…

So geht Winter!

Während hier undurchdringlicher Nebel herrscht, ist in meiner oberschwäbischen Heimat Bergatreute der Winter eingekehrt. Was 400 Meter Meereshöhe ausmachen! Meine Schwester hat mir Fotos von einem Winterspaziergang rund ums Dorf geschickt. Bergatreute liegt zwischen Ravensburg und Memmingen und hat etwa so viele Einwohner wie die Gemeinde Reichenau. Zentrum des Dorfes ist die Barockkirche St. Philippus…

Blaue Stunde am Morgen

Die berühmte blaue Stunde zwischen Sonnenuntergang und Dämmerung, in der die Welt in blaues Licht gehüllt scheint, hat heute am Morgen stattgefunden. Die Sonne drang nach ihrem Aufgang durch einen Spalt in der grauen Wolkendecke und hat die Welt beschienen, als ob sie gerade untergehen würde, nur von der anderen Seite. Dann stieg die Sonne…

Auftauchen aus dem Nebel – der Neuhewen

Wenn der Nebel die Welt grau macht und man das andere Ufer nicht mehr sehen kann, dann hilft manchmal eine kleine Flucht. Muss nicht weit sein, Hegau genügt. Über Engen und Stetten geht es auf eine Hochebene, wo die Sonne scheint. Wieder sind wir in ein Skigebiet gefahren, wo man im Winter Langlauf machen kann….

Aus dem Nebel auftauchen – der Witthoh

Zur Zeit ist es oft neblig auf der Insel. Wenn man am Morgen das andere Ufer nicht mehr sehen kann, hat man das Bedürfnis, den Kopf mal aus dem Nebel rauszustrecken. Dazu muss man allerdings aufs Festland fahren. Das haben wir letzte Woche ein paarmal gemacht und dabei einige Überraschungen erlebt. Schon als wir Richtung…

Es ist Zeit

Mein Lieblingsgedicht zum Herbst stammt von Rainer Maria Rilke. Es gibt Stimmungen auf der Insel, die wie gemacht scheinen, um Rilkes Verse zu illustrieren. Herbsttag Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, Und auf den Fluren lass die Winde los. Befiehl den letzten Früchten, voll zu sein….